Dienstag 21. November 2017


Wil wir den Augenblick nicht schmecken, weil wir ihn nicht voll und wirklich und JETZT leben, deshalb werden wir habgierig und süchtig. Weil unser Augenblick nie gesättigt ist, werden wir nie satt.
Richard Rohr
ERROR
Die angeforderte Seite [] wurde nicht gefunden!
zur ersten Seite (e)  vorherige Seite (v)     1 2 3     nächste Seite  zur letzten Seite
http://mannsein.at/